Anwendung Bodywallet

Einfach wie ein Pflaster

1. Zuerst eine passende Hautstelle auswählen

Die Stelle sollte sauber, trocken, fettfrei und möglichst glatt und haarfrei sein. Der vordere Oberkörper oder die Oberschenkel eignen sich besonders gut. Beachte dabei, dass die Öffnung nach oben zeigt und auch gut zu erreichen ist. 

Stellen mit starken Rundungen wie z.B. Unterarme eignen sich weniger gut und besonders wenn du da das Bodywallet mit einer starren Karte befüllst, kann sich dies nicht an den Körper anpassen.

2. Aufkleben

Vermeide möglichst die Ränder der Klebeseite zu berühren beim Abziehen des Trägerpapiers.
Klebe das Bodywallet auf den Körper und drücke es fest an. 
Die Hautpartie sollte dabei entspannt sein. (Wenn das Bodywallet z. B. an die Körperseite geklebt wird und man dabei den Arm nach oben streckt, ist die Haut an dieser Stelle gedehnt und das Bodywallet haftet nicht mehr gut wenn der Arm wieder gesenkt wird)

3. Befüllen

Warte einen Moment mit dem Befüllen damit der Kleber sich gut mit der Haut verbinden kann.
Das Bodywallet sollte nicht zu schwer oder mit spitzen Gegenständen befüllt werden.

4. Tragen

  • Die Körperhaftung hält bis zu 3 Tage selbst beim Baden oder Sport.
  • Die Haftung sollte ab und zu kontrolliert werden. Oftmals lösen sich die Ecken durch Belastung ein wenig ab was die Funktionalität nicht einschränkt.
  • Wenn die Haftung nachlässt oder das Bodywallet nicht mehr benötigt wird, sollte es von der Haut entfernt und entsorgt werden.
  • Einmal vom Körper abgelöst kann das Bodywallet nicht wieder aufgeklebt werden.
  • Kleberückstände können gut mit Alkohol oder herkömmlichem Speiseöl entfernt werden.

Was ist geeignet

Besonders gut geeignet sind z. B. Geldscheine, Kreditkarten, Ausweis- oder Schlüsselkarten und auch leichter Schmuck wie Halskettchen oder Ringe.

Hochformat

eignet sich am besten für starre Dinge wie Karten

bodywallet hochformat

Querformat

eignet sich am besten für flexible Dinge wie z. B. Geldscheine

FAQ

Die Klebeseite des Bodywallets ist ein sehr strapazierfähiges Fixierpflaster. Bei den Tests klebte es 1 Woche lang auf der Haut und hielt dabei Belastungen wie täglichen Duschen, Sport, Sauna, Schwimmbad und starkem Schwitzen stand ohne sich zu lösen.
Wenn du der Sache nicht traust, kannst du es ohne deine Wertsachen einfach mal ausprobieren.

Nein. Einmal von der Haut abgezogen, lässt es sich nicht mehr aufkleben.

Das Bodywallet ist wasserfest aber nicht wasserdicht. Das bedeutet, dass es bei Kontakt mit Wasser problemlos auf der Haut kleben bleibt aber der Inhalt nass wird. Für Geld und Karten ist das kein Problem da dies schnell wieder trocknet ohne Funktionsverlust.
Schlimmer ist es z. B. nach dem Baden kein Geld mehr zu haben, weil man es am Strand zurückgelassen hat.

Auf jeden Fall solltest du dir eine saubere, trockene, fettfreie und möglichst glatte und haarfreie Stelle aussuchen. Der vordere Oberkörper (oberhalb der Brust) oder die Oberschenkel eignen sich besonders gut.  

Stellen mit starken Rundungen wie z.B. Unterarme eignen sich weniger gut und besonders wenn du da das Bodywallet mit einer starren Karte befüllst, kann sich dies nicht an den Körper anpassen. 

Die Hautpartie sollte beim Aufkleben entspannt sein. Wenn man das Bodywallet z. B. an die Körperseite klebt und dabei den Arm nach oben streckt, ist die Haut an dieser Stelle gedehnt. Beim Senken des Arms zieht sich die Haut wieder zusammen und das Bodywallet haftet nicht mehr optimal.

Bedenke auch, dass du die Öffnung des Bodywallets gut erreichen kannst.

Das Bodywallet ist atmungsaktiv, die Klebeseite stammt von einem Pflasterhersteller und der Vliesstoff aus dem Hygiene Bereich.  Bei besonders empfindlicher Haut können Rötungen entstehen. Der Kleber enthält Latex und ist daher nicht geeignet für Menschen mit Latex Allergie.

Am besten lässt sich der Zipper öffnen, wenn du ihn an den äußeren Enden auseinanderziehst. In der Mitte lässt er sich manchmal besonders schwer auseinanderziehen.

Bei längerem Tragen des Bodywallets können Kleberückstände auf der Haut entstehen. Diese können gut mit Alkohol oder herkömmlichem Speiseöl entfernt werden.

Wichtig:

  • Nicht auf Schleimhäute, Wunden, Mund oder Nase kleben
  • Nicht Anwenden bei Hautkrankheiten oder Latexallergie
  • Bei unwahrscheinlicher Hautirritation das Bodywallet Entfernen und nicht mehr Benutzen
  • Ausser Reichweite von Kindern, kühl, trocken und geschützt vor direkter Sonneneinstrahlung aufbewahren
  • Verbrauchsempfehlung innerhalb eines Jahres nach Kaufdatum
  • Der Inhalt wird bei Kontakt mit Wasser auch nass

Die Nutzung des Bodywallet ist auf eigene Gefahr. Die Firma Bodywallet haftet nicht für Schäden durch Verlust oder Diebstahl.